Forschungsprämie

FFG-Gutachten für Forschungsprämie

Forschungsprämie: Sie betreiben in Ihrem Unternehmen Forschung und Entwicklung und haben entsprechende Aufwendungen? Dann nehmen Sie die Forschungsprämie in Anspruch! Sie beträgt 14% der F&E Aufwendungen und kann beim zuständigen Finanzamt beantragt werden. Um eine Forschungsprämie für eigenbetriebliche Forschung und experimentelle Entwicklung geltend machen zu können, ist ein Gutachten der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) notwendig.

Sie wollen wissen, ob Ihre F&E-Projekte Forschungsprämien-tauglich sind?
Dann machen Sie den online Förder-Check:
Klicken Sie hier!

Wir unterstützen Sie gerne!

Wir können viel Erfahrung sowohl in der Durchführung von F&E Projekten, wie auch in der Beantragung der Forschungsprämie vorweisen und unterstützen Sie gerne bei der Beantragung der FFG-Gutachtens. Was können wir für Sie konkret tun? Strukturierung der F&E Projekte und Abgrenzung von Arbeiten, Ressourcen und Aufwendungen. Resultierend Aufbereitung der Informationen und Erstellung professioneller Projektbeschreibungen sowie Kalkulation der Bemessungsgrundlage. Um Sie adäquat unterstützen zu können, bringen wir neben F&E- und Innovations-Know-how auch fundiertes Ingenieurwissen mit. Wir garantieren eine vertrauliche Behandlung Ihrer Informationen und schließen dazu gerne eine Vertraulichkeitsvereinbarung ab.

Erfolgsbasierte Unterstützung

Unsere Vergütung ist, eine erfolgreiche Vorevaluierung Ihrer Projekte vorausgesetzt, rein erfolgsbasiert. Sie können sich also entspannt zurücklehnen und die Antragstellung unseren Profis überlassen ohne das geringste Risiko einzugehen!

Interessiert?

Bei Interesse setzen Sie sich mit uns in Verbindung und wir besprechen mögliche Ansatzpunkte für die Beantragung der Forschungsprämie. Schreiben Sie uns an info[at]milia.at oder rufen Sie uns gleich unter 0650 535 4130 an!